ANY030

Ein Pferd im Galopp hat eine Schrittlänge von vier Metern

Grundsätzlich bin ich der Meinung: Die Bild liest man nicht. Ich lese ja auch nicht meinen besten Freund. Hat John Wayne sein Pferd gelesen? Was? Und was hat Franz Josef Wagner damit zu tun? Ihr wisst schon, der mit der Pizza. Viel Kraft beim Hören!

 
avatar Renke Bruhn Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Dennis Morhardt Amazon Wishlist Icon

The Pope Song 00:00:00

Intro

00:03:14

Vorberichterstattung

00:04:08

Papstrücktritt

Bahnfragen

00:06:00

Neues Segment, das kein Segment wird Renke fragt Dennis Fragen über die Bahn Heute: Das Fundbüro Der Koffer von Dennis

Buchbesprechung: Meine kleine Volkspartei 00:20:26

Wolfgang Gründinger (Marco Herak - Temporaleffekte ) — Dennis Verhältnis zur SPD SPD-Organisation Zugangshürden

8 Reaktionen

  1. ANY030 – Ein Pferd im Galopp hat eine Schrittlänge von vier Metern - dennis/so

    […] bin ich der Meinung: Da Podcast. Hier nur Hinweis. SPD. Bahn. Und Hitler. Hören. Flattern. […]

  2. Vorhersage Dienstag, 26.02.2013 | die Hörsuppe

    […] anycast: ANY030 – Ein Pferd im Galopp hat eine Schrittlänge von vier Metern […]

  3. Vorhersage Mittwoch, 27.02.2013 | die Hörsuppe

    […] anycast: ANY030 – Ein Pferd im Galopp hat eine Schrittlänge von vier Metern […]

  4. Al3x

    Zu dem Pferderindfleisch: Als ob es so wäre, dass die Lasange ohne Pferd so dramatisch teurer würde. Wenn man bedenkt, wie gering die Mengen sind, dann wären das nur ein paar Cent(s).
    Ich bin schon gespannt, was als nächstes kommt…

    Antworten
    • Dennis Morhardt

      Aber bei 1,25€ (1,05€ ohne Umsatzsteuer) sind doch gerade ein paar Cents das Entscheidene. Aus rein wirtschaftlichen Gründen kann ich die Vermengung von Pferdfleisch gut nachvollziehen.

    • Al3x

      Das heißt aber ja nicht, dass sich “Qualitäts”lasagne (mit Analog”käse”) nicht zu dem geringfügig höheren Preis verkaufen ließe; insbesondere im Moment, (wenn denn die Verbraucher überzeugt werden können, dass sie wirklich kein Pferd o.ä. enthält).

      Oh, ich seh gerade, dass das Anteile von 30 bis 100% waren. Das ist natürlich schon viel und gewinnentscheidend.

      Natürlich könnten deshalb die Preise jetzt aufgrund des vermeintlich geringen Angebots an sauberem Rindfleisch steigen…

      (PS: Wie kann man direkt/kaskadiert antworten? Ich sehe keinen Button dafür…)

    • Dennis Morhardt

      Na klar, jetzt könnten die Produzenten werbewirksam sagen: 100% echtes Rindfleisch, dafür aber ein oder zwei Euro teurer. Aber meine Vermutung: Das will der Markt nicht. Der Markt will Lasagne für 1,25€. Im Zweifel wird das Pferdefleisch ordentlich auf der Verpackung deklariert und in 2 Wochen ist alles vergessen.

      P.S.: Direkt antworten ist leider noch nicht im Theme implementiert. Ich mach’s mal manuell :)

  5. Rico

    Zu den Oskars: Die Filme werden schlechter und (imho) die falschen bekommen die Preise.
    Leztes Jahr oder das Jahr davor war Avatar klar der beste Film des Jahres, dann kam 2 wochen oder so vor schluss The Hurt Locker, und hat alle Preise bekommen. Dieses Jahr war es Argo. Das beide Filme politische Themen ansprechen ist ein seltsamer Zufall.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort