ANY060 – Mal richtig schön die Verjährung gehemmt

Hi Fans! We're back and we're totally awesome, bitches. Come and join us on our amazing ride. Woop woop!

Zurück aus der nicht vorhandenen Sommerpause in die nächste Pause – Themenpause. Also fast. Wir reden jedenfalls über Holland und seine Ess- und Umfallende-Kran-Kultur, Ranges falsches Rechtsgeschwäsch und waschen Geld. Außerdem reden wir über 2 Jahre Berlin und machen den Serien-Sommerloch-Abgleich. Zum Abschluss die Internationale. Aufstehen!

Buntes Trier

00:00:00

Intro & Begrüßung

00:01:05

Meta

00:03:46

Geldwäsche im Imbiss

00:45:29

Landeskinder

01:23:01

Verabschiedung

02:05:34

Die Internationale

02:08:17
Auf Sendung
avatar Renke Bruhn Gastgeber Bitcoin Icon Litecoin Icon Wishlist Icon
avatar Cornelis Kater Gastgeber Amazon Wishlist Icon
avatar Dennis Morhardt Gastgeber Amazon Wishlist Icon

5 Kommentare

  1. BrEin sagt:

    Ein, zwei Jahre später und man hätte die Explosion in der Feuerwerksfabrik für einen Terroranschlag gehalten. ^^

  2. Michael sagt:

    Hallo! Schöne Sendung, aber es gibt natürlich (Menschen konzentrieren sich gerne auf kleinste Fehler) einen Knäckebrot-Brösel in der Suppe: Das mit dem Double-Ender ist wohl nichts geworden, oder wieso ist das Knistern bei 1:42:40 doch in der Aufnahme zu hören?
    http://anyca.st/2015/060-mal-richtig-schoen-die-verjaehrung-gehemmt#t=1:42:40
    Schöne Grüße!

    1. Fnord!

      (An dieser Stelle hat wirklich der Double-Ender ausgesetzt, musste auf das Skype-Backup zurückgreifen. Sorry!)

  3. Rüdiger sagt:

    Eine der schönsten Folgen seit langem voller klassischer Brot- und Butter-Themen: Recht (endlich wieder!), Politik (bitte mehr!), Kurioses und Lokales (die Geldwäschedebatte war sehr interessant). Der beste Witz ging leider unter: Renke: was kommt raus, wenn zwei Staaten Kinder bekommen? Cornelis: Zwergstaaten! Nur die Bahnfragen wurden wohl in den anderen Podcast ausgelagert, schade, aber kein Weltuntergang. In eurem Podcast macht ihr selbstverständlich, was ihr wollt, und ich kann jederzeit deabonnieren, wenn es mir nicht gefällt, aber ich wollte trotzdem mal rückmelden, dass diese Rückkehr zu alter Form sehr gut getan hat. Danke, Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.